Aktuelle News – Verbände & Politik

Kretschmann auf WBO-Jahrestagung

Auf die Busunternehmer zugegangen ist der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann in seiner Rede auf der WBO-Jahrestagung. Dies gilt sowohl für die Busförderung als auch im Hinblick auf die Neuordnung der so genannten 45a-Mittel: "Mir ist wichtig, dass wir die Reform der Ausgleichszahlungen für die verbilligte Schülerbeförderung im Konsens mit allen Beteiligten - also auch dem WBO - umsetzen. Daher bleiben wir am Ball und gehen jetzt in die Verlängerung, weil wir noch...

Weiterlesen

FIAA Madrid

Die internationale Messe für Reise- und Linienbusse (FIAA) in Madrid findet 2014 vom 28. bis zum 31. Oktober statt, wie üblich in den Madrider Messehallen (Ifema) in der Nähe des Flughafens. Neben den großen europäischen Herstellern präsentieren auch die einheimischen Karossiers einen Überblick über ihr Angebot.

Um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern, haben die Veranstalter eine App entwickelt, die über Aussteller und Stände informiert und darüber hinaus viele wichtige...

Weiterlesen

Wechsel im LHO-Vorstand

Neu in den Vorstand des Landesverbands Hessischer Omnibusunternehmer e.V. gewählt wurde Daniel Sallwey, geschäftsführender Gesellschafter der Omnibusbetrieb Sallwey GmbH in Reinhardshagen bei Kassel. Er tritt die Nachfolge von Rainer Mühlhause (Becker, Langen) an, der nicht mehr kandidierte. Wie Sallwey gegenüber dem OS erklärte, will er sich im LHO-Vorstand vor allem im Bereich ÖPNV engagieren und sich dabei keinesfalls nur auf Nordhessen beschränken.

Sallwey gehört zu einer Handvoll...

Weiterlesen

Hessischer Weg mit Differenzierungen

Der so genannte Hessische Weg - also die Ausschreibung auf breiter Linie - wird auch unter der neuen schwarz-grünen Landesregierung die Grundlage der Nahverkehrspolitk bilden - diesen Eindruck nahm die LHO-Spitze aus einem Gespräch mit dem neuen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir mit, wie der LHO-Vorsitzende Karl Reinhard Wissmüller auf der Jahrestagung des Landesverbands Hessischer Omnibusunternehmer e.V. ausführte.

Erfreulich sei, dass die Landesregierung sich für eine angemessene Finanzierung...

Weiterlesen

Mehr Macht für Aufgabenträger?

Mit Sorge blicken die baden-württembergischen Omnibusunternehmer auf die von der Landesregierung angestoßene Neugestaltung der ÖPNV-Finanzierung. Zwar liegt noch kein Gesetzentwurf vor, doch spricht vieles für einen Paradigmenwechsel zu Lasten des privaten Gewerbes.

Gleich mehrere Gründe sprechen aus Sicht des WBO dagegen, die 45a-Mittel an die Aufgabenträger zu geben, das betonten der WBO-Vorsitzende Klaus Sedelmeier (Bild rechts) und Geschäftsführer Dr. Witgar Weber (Bild links) unisono.

Der...

Weiterlesen